Und noch ein paar Impressionen
aus der Session vom 5. Juli 2008


Ich habe den Flieger während diesen Aufnahmen gar nicht gesteuert, sondern mein Baguette gegessen und den Flieger Flieger sein lassen.
Leider sieht man das gar nicht so gut auf den Bildern, aber Mirvin ist da die ganze Zeit hinterher geflogen und hat da ein richtiges Ballett aufgeführt :-)






























































Und nein, den Wiener Walzer habe ich währenddessen nicht gehört!



































































Übrigens,



das passiert einem eben, wenn man aus 10'000 Metern übermütig einen Sturzflug mit 900 km/h macht! Querruder abgerissen ;-)









Und so sieht ein fabrikneuer Flieger nach 5 Minuten aus, wenn sich Dilettanten mit Profis anlegen... wenn sie (die Dilettanten) Glück haben, notabene!

IL 2

News
Termine für die nächsten IL2-Sessions:

Bis auf Weiteres keine fixen Termine mehr. Sessions werden bei Gelegenheit hier angekündigt.


Ich sammle hier einfach mal alle Informationen, die uns vielleicht nützlich sein könnten, um IL2 zu fliegen, bzw. die Ihr sogar braucht, um überhaupt auf meinen IL2-Server einzuloggen.

IL 2 allgemein 

Der Server

Wann wird geflogen

Teamspeak

Wie kann ich mitfliegen

Links zu weiteren Informationen über IL 2 Sturmovik


  IL 2 allgemein
 
Geflogen wird mit IL2 Sturmovik 1946, Patch 4.08, oder dem entsprechenden Mix aus den einzeln gekauften Paketen Forgotten Battles/Ace Expansion Pack/Pacific Fighters, ebenfalls auf dem Stand von Patch 4.08.

Diese Zweiteilung ist auf den ersten Blick etwas verwirrend, aber letztendlich ganz einfach. Ursprünglich hat es das Programm "Forgotten Battles" gegeben, das dann mit zwei weiteren Programmen ergänzt wurde. Wenn Du alle diese Programme einzeln gekauft hast, dann hast Du ja das ganze Paket zusammen.
2007 (2006?) ist dann ein Sammelpaket herausgebracht worden, das alle drei Einzelprogramme in einem einzigen Paket enthält (und auch in einem einzigen Setup installiert) - eben IL2 Sturmovik 1946.

Inzwischen habe ich mitgekriegt, dass da durchaus immer noch unterschiedliche Versionen in den Shops zum Kauf angeboten werden. Ganz einfach: Wenn Du IL2 neu kaufen willst, brauchst Du diese Version:

   IL2 Sturmovik 1946

Wenn das Spiel dieses Titelbild hat, bist Du auf der sicheren Seite, weil das die Version ist, die ich selber bei mir installiert habe, und von der ich ja jetzt weiss, dass es mit der geht.


Eine andere Version, deren Existenz mir kürzlich mitgeteilt wurde, ist mit diesem Titelbild:

  IL2 Complete Edition

VORSICHT: Ich kenne diese Version nicht! Theoretisch muss es aber auch mit dieser Version gehen, da scheints alle drei Einzelprogramme in ein und dasselbe Verzeichnis installiert werden. Also eigentlich das gleiche in Handarbeit machen, was die weiter oben angeführte 1946-Version automatisch macht. Aber wie gesagt: Ich kenne diese Version nicht, und weiss nicht, ob es definitiv geht.


HINWEIS: Es gibt schon den Patch 4.09 (der auch die letzte Version sein wird), aber der ist noch im Betastadium (Juni 2008) und wird von mir nicht verwendet und auch nicht auf dem Server unterstützt! Sobald sich da was ändert, werde ich das hier bekannt machen. Und bis dahin bleibts beim Patch 4.08.

Siehe auch bei den Links, da gibts Homepages mit weiteren Infos.

IL2 ist inzwischen für einen Spottpreis zu erhalten. Für den Anfang tuts sicher auch ein preiswerter Joystick, aber täuscht euch nicht! Das Problem ist nicht der Anschaffungspreis, das Problem sind die Anforderungen an die Beherrschung des Spieles. Allein das Fliegen ist schon sehr anspruchsvoll - auch ohne jegliches Kampfgeschehen! Ohne Flugerfahrung dauert das ein halbes Jahr - natürlich abhängig vom Zeitaufwand, den man zu investieren bereit ist - bis man nur schonmal vernünftig starten und landen kann. Geschweige denn das Kampfgeschehen... mit vielen, vielen, vielen tausend Flugstunden Erfahrung im FlightSimulator, ist mir bei der Generalprobe von meinem Server unmissverständlich klar gemacht worden, dass ich vom Fliegen keine Ahnung hab... Man muss also schon deftig vom Fliegerei-Virus infiziert sein, um das durchzustehen. Die Belohnung dann aber... die hat sich auch gewaschen! Das Flug- und Kampferlebnis ist ein absolutes Highlight! Bei aller Liebe zu RO, das kann da um Faktor 10 (minimum!) nicht mehr mithalten!

Wenn Dich das jetzt immer noch nicht abgeschreckt hat, vielleicht noch ein, zwei Worte zur Hardware. Wie gesagt ist IL2 schon etwas älter, sicher so 4 bis 5 Jahre, und deshalb sind die Ansprüche an den Rechner an sich auch relativ gering aus heutiger Sicht.

Interessant wirds dann mit der Peripherie. IL2 mit Tastatur und allenfalls noch Maus zu fliegen, kannst Du glatt vergessen! Mindestens ein Joystick mit zwei Feuerknöpfen muss es schon sein. Die gibts ja auch schon für sehr wenig Geld.
Die nächste Stufe wäre ein Joystick, der auch noch (in Grenzen natürlich) drehbar ist, damit man damit das Seitenruder betätigen kann. Das Seitenruder brauchts schon beim Start und ist erst recht  unabdingbar, um aus dem Trudeln wieder herauszukommen! Und Du wirst garantiert weitaus häufiger trudeln, als treffen ;-)
Nochmal die nächste Stufe, die einem das Leben erleichtert, wäre ein Joystick mit einem separaten Schubregler.
Und die Krönung ist dann natürlich, wenn man auch noch separate Ruderpedale hat! Noch präziser lässt sich ein Flugzeug kaum noch steuern.

Unabhängig davon ist TrackIR pures Gold wert! Das erleichtert einem die Orientierung und das Ausschauhalten nach Freund und Feind um den Faktor 50 (minimum!).
Die fertige Version TrackIR kostet zwar richtig Geld, ist es aber wert! Dann gibt es da aber auch noch eine Freeware-Version, die auch mit einer normalen Webcam zu betreiben geht. Falls Du also schon eine Webcam hast, eine überlegenswerte Alternative, falls Du ein bissl löten kannst.
TrackIR würde ich sogar noch vor dem separaten Schubregler und erst recht noch vor den separaten Ruderpedalen empfehlen! Unbedingt!

Und immer daran denken: Es ist der PILOT am Steuerknüppel, ders ausmacht! Nicht der Steuerknüppel!

Für ein paar Hardware - Tipps siehe auch weiter unten bei den Links.



  Der Server
 
Der Server ist der, auf dem schon mein Red Orchestra Server läuft. d.h. es ist eine bescheidene Maschine, die eigentlich andere Aufgaben hat, und deshalb nicht immer mit Red Orchestra- oder eben IL2-Server laufen kann. Da aber auch IL2 schon ein bissl in die Jahre gekommen ist, gehe ich davon aus, dass er mindestens so flüssig läuft wie RO. Vom ersten Eindruck her, läufts sogar eher noch besser. Und es soll ja auch nur ein kleines, ausgewähltes Grüppchen auf dem Server fliegen, also wird das mein Server locker bewältigen.

HINWEIS: Dies ist kein grundsätzlich öffentlicher Server und auch kein Clan-Server im eigentlichen Sinn. Er ist einfach zu Übungszwecken für die IL2-Freunde, die üblicherweise in der Schlangengrube Red Orchestra zocken. Natürlich dürft ihr gerne auch Freunde einladen, wenn die IL2 fliegen, aber ich will gar keine grosse Werbung für meinen IL2 Server machen/haben. Halt etwa so, wie es auf meinem RO Server läuft.

HINWEIS: Dieser Server erscheint NICHT in Hyperlobby! HL ist zwar ganz gut, aber für meinen IL2-Server schlicht überdimensioniert, insbesondere, weil hier ja eigentlich nur Leute aus der Schlangengrube, bzw. enge Freunde fliegen. Sollte sich die Angelegenheit mal weiterentwickeln, werde ich über die Anbindung an HL nachdenken.



  Wann wird geflogen
 
Geflogen wird, wenn wir (ich <g>) Lust dazu haben und gerade nicht Red Orchestra angesagt ist, was ja meistens der Fall ist. Deshalb stelle ich mir vor, dass ich den Interessierten einfach eine E-Mail vorab schicke, wenn wir wieder mal IL2 fliegen - oder einfach das Datum hier auf der HP bekannt gebe...



  Teamspeak
 
In IL2 gibt es keinen Voice-Chat wie in Red Orchestra. Wir werden also den Teamspeak-Server bemühen:

TS: cobra200.net
PW: milchkartoffel

Wenn Dein TS-Client gestartet ist, den Dialog für die Verbindung öffnen:



In dem Fenster für die Verbindungseinstellungen folgende Angaben eingeben:



Im Feld "Label" kannst Du eine Bezeichnung eingeben, die für diese Verbindung zu meinem TS-Server stehen soll.
Im Feld "Server Address" gibst Du den URL "cobra200.net" ein.
Im Feld "Nickname" gibst Du den Nickname ein, der innerhalb des teamspeaks erscheinen soll - zweckmässigerweise natürlich Deinen normalen Nickname ;-)
Sicherstellen, dass die Option "Anonymous" ausgewählt ist.
Im Feld "Server Password" noch das Passwort "milchkartoffel" eingeben, und durch klick auf "Connect" auf den Server verbinden.

Und wenn Du dann auf dem Server bist, gehst Du in die IL2 Lobby, indem Du den Link "IL2 Lobby" doppelklickst.



Und schon bist Du dabei.

Bei den Links weiter unten gibt es weitere Infos zu Teamspeak.



  Wie kann ich mitfliegen
 
Im Kontaktformular (vorne auf dieser Homepage) eine E-Mail mit dem entsprechenden Anliegen schreiben und abschicken, ich werde Dich dann in den IL2-Verteiler nehmen, und Du wirst automatisch auch benachrichtigt, wenn wieder ein Rundschreiben an die IL2-Interessierten geht. Oder Du schaust einfach ab und zu mal hier vorbei, ob hier eine Ankündigung steht.

Das eigentliche Login auf den Server ist dann ganz einfach:

1. IL2 normal starten

2. Im Hauptmenü "Multiplayer" anklicken





3. Im folgenden Fenster "Spiel anschliessen" anklicken





4. Im Fenster für die Verbindungsangaben im Feld "Server-Adresse"

cobra200.net:21000

eingeben und auf "Anmelden" klicken - das wars.




Wenn der Server läuft, wird jetzt die Verbindung aufgebaut.


HINWEIS: Wenn der Server läuft, und Du kriegst trotzdem keine Verbindung, dann kann das auch an der Firewall liegen. Versichere Dich, dass der Port 21000 für den Dienst "UDP" offen ist.
Falls die Firewall (ich werden bis an mein Lebensende DIE Firewall, und nicht DER Firewall sagen!) gleichzeitig ein Router ist, könnte es dann auch noch sein, dass auf dem Router das Port-Forewarding auf Deinen PC eingestellt ist. Aber das musst Du im einzelnen in den Handbüchern/Foren/sonstigen Infos für Deine Firewall im Detail abklären.



  Links zu weiteren Infos über IL2 Sturmovik
 
http://www.ubi.com/DE/Games/Info.aspx?pId=5093

Das ist die IL2-Homepage des Spieleproduzenten, da kann man sich grundsätzlich über das Spiel informieren.



http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/frm/f/388104122

http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f /500107622/m/7791078114

Das sind die deutschsprachigen Foren bei Ubi-Soft, und da bekommt man noch relativ viele Infos. Der Zweite Link führt direkt zu einem Forenbeitrag, in dem man die Download-Links für alle Patches seit 3.x o.ä. findet!
 

http://www.sturmovik.de/

Soweit ich das bis jetzt gesehen habe, ist das DIE deutschsprachige IL2-Seite schlechthin! Eine wahre Fundgrube! Insbesondere auch SturmoWiki, die Foren und für uns blutigen Anfänger sicher auch noch deren Fliegerschule (Aus deren Fliegerschule habe ich z.B. den Tipp, dass man in Vorhalte-Winkeln, und nicht in Distanzen denken soll. Man mag es kaum glauben, aber dieser Tipp hat meinen Erfolg in Red Orchestra beim Snipern glatt verdoppelt!). Ein unbedingtes MUSS, sich mal auf dieser Seite umzuschauen!
 

http://www.teamspeak.com

http://www.teamspeak-einstieg.de/

Da kannst Du den Teamspeak-Client 2 runterladen, und auf der zweiten Seite gibts eine umfassende Hilfe zu Teamspeak.


http://saitek.de/prod/x52pro.htm

http://saitek.de/prod/rudder.htm

http://www.trackir.de/

http://www.free-track.net/

Das sind noch ein paar Links zu verschiedener Hardware. Zu TrackIR gibt es noch eine Selbstbau-Alternative mit Webcam. Ein Freund von mir hat das mal nachgebaut, und es funktioniert tatsächlich - aber da muss man schon ein bissl handwerkliches Geschick mitbringen.
 

http://www.ubb-clan.de/

http://www.jg5.de

Das sind noch die Links zu zwei Clans, die IL2 fliegen. Mitglieder aus beiden Clans haben zumindest mal 'ne zeitlang in der Schlangengrube mitgezockt, und das waren/sind "zwäägi Sieächä"*. Wenn Du also einen Clan suchst, oder mal mit Profis mitfliegen willst, frag da mal an! Die werden Dich zwar abschiessen, aber sehr nett und freundlich abschiessen ;-))
 
 
 









* "Sieäch" ist ein universaler Schweizer Dialektausdruck für "Typ", der in sehr vielen Varianten verstanden werden kann, je nachdem, in welchem Zusammenhang der Ausdruck benutzt wird. Die Phonetik ist extrem schwierig schriftlich so zu erklären, dass Ausserschweizerische das Wort auch nur annähernd richtig aussprechen könnten:

"Sieäch" mit einem ganz dunklen ä, das viel näher am normal gesprochenen a liegt, als das im Schriftdeutsch gesprochenen ä, wie z.B. in "Käse", das die Deutschen ja eher mit einem ä wie das "Neese" in "Blanke Neese" sprechen. Und die Betonung liegt dann auch noch auf dem i, und nicht auf dem ä... für Ausserschweizerische ist das ja voll gegen den Strich gebürstet.

Ein Sieäch ist grundsätzlich eigentlich eher positiv besetzt:

glattä Sieäch ~ lustiger Typ (Vorsicht, hier spielt auch der Tonfall eine Rolle! Kann also auch genau das Gegenteil bedeuten!)

gwiztä Sieäch ~ gewitzter Typ

zwäägä Sieäch ~ aufgestellter Typ

än Sieäch, dä Sieäch ~ DER Typ, der gemachte Typ

aaaber Achtung:

bisch än Sieäch ~ Du bist ein Wahnsinnstyp
hesch än Sieäch ~ Du bist besoffen


Wehe, wenn er mit negativen Begriffen vorbelegt ist! Wenn ein Schweizer den Sieäch zusammen mit Schimpfwörtern oder eben auch nur negativ belegten Wörtern benutzt, dann kochen dem Schweizer die Emotionen hoch! Und sei es noch so leise, vermeintlich emotionslos oder auch ganz ruhig geäussert... lasst euch nicht davon in die Irre führen! Es ist Vorsicht geboten! Da sind Emotionen am kochen!

Huärä** Sieäch ~ Da ist gründlich was schief gegangen. Mit dem Hammer auf den Daumen geschlagen oder so in der Kategorie etwa. Kurz Luft anhalten, erstarren und erstmal die Lage peilen, was passiert ist. Meistens ist das aber recht schnell wieder eingerenkt.

Gopfertammihuärä Sieäch ~  Das ist dann schon die grobe Kategorie. Also da heisst es dann schon, sich nach einem möglichen Fluchtweg umzuschauen. Da ist es auch völlig ungewiss, ob es sich demnächst wieder einrenkt, oder ob es eskaliert!

Huärä Sieäch nomool ~ nomool = nocheinmal. Alarmstufe rot! Wenn ein Schweizer "nomool" sagt, dann hat sein Verstand ausgesetzt und er ist nicht mehr in der Lage, etwas noch weiter steigerndes herauszubringen, als ein hilfloses "nomool". Jetzt gilt es, möglichst viel Adrenalin in den Kreislauf zu pumpen, um auf alles, aber wirklich alles gefasst zu sein! Ob es in dieser Langform, oder in der Kurzform "Sieäch nomool" gezischt wird, ist egal, es kommt auf das "nomool" draufan!

Himmelgopfertellihuärä Sieäch nomool ~ Der ultimative Schweizerische Fluch. Wird äusserst selten angewendet! Da wird nichts mehr gepeilt und gecheckt, da gibts nur noch eins: RENN UM DEIN LEBEN!


Übrigens, ganz ähnlich wie Sieäch, kann auch Chäib verwendet werden, wobei ein ganz, ganz feiner Unterschied impliziert, dass ein Sieäch vielleicht etwas bodenständiger ausgeprägt ist, und ein Chäib vielleicht eher etwas schlitzohrig ausgeprägt ist.




** "Huärä" ist ein von Ausserschweizerischen häufig missverstandenes Wort. Auch wenn es wie ein Dialektausdruck für "Hure" klingt, und von Schweizern in der Tat auch mit dem gleichen phonetischen Klang ausgesprochen wird, wenn er denn tatsächlich eine Hure meint, hat es de Facto immer eine andere Bedeutung. Es ist einfach ein ultimativer  Universalverstärker.

Huärä guät ~ extrem gut
Huärä blööd ~ extrem blöde
Huäre schöö ~ extrem schön

etc.

hmmm... naja, ganz ultimativ stimmt jetzt doch nicht... ähnlich wie huärä, kann man auch "uuu" verwenden. Phonetisch ein supergau für Ausserschweizerische. Es ist ein eher dunkles U, für das mir so gar kein Vergleich mit der schriftdeutschen Sprache einfällt.

uuu guät ~ huärä guät ~ extrem gut

Die Kombination von uuu und huärä ist dann definitiv die ultimativ mögliche Steigerungsform überhaupt:

uuu huärä guät ~ aussergalaktisch gut!
uuu huärä geilä Sieäch ~ Der Traumtyp schlechthin. So etwa eine Tom Cruise und Brad Pitt-Mischung mal 10 oder so. Aber Achtung "geilä" nicht mit Geilheit an sich verwechseln, auch wenns ebenfalls für "geil" steht! Vielleicht erklär ich das ein ander Mal dann auch noch...










 

 










Diesen absolut coolen Wahnsinns-Skin habe ich von Yoshimitsu geschenkt bekommen :-))))

Herzlichen Dank dafür!

Der Skin ist übrigens der
Patrouille Suisse
nachempfunden ;-)
 
 
 
  
 
 
 
 
 
Wagemutig habe ich mich jetzt auch mal an einen Skin getraut.

 Sieht sie nicht schön aus?! Schön, gefährlich, schnell, ehrfurchtgebietend und angsteinflössend! Genau passend zur königlich helvetischen Luftwaffe!





















Nur schade, dass sich das noch nicht bis zu meinen Gegnern rumgesprochen hat... wie man im "Yoshimitsu"-Video sieht ;-))
 
Aber gut aussehen tut sie schon!